... sichtbar besser ...

Botulinumtoxin A


 Dabei handelt es sich um ein gereinigtes Toxin (Eiweißstoff), welches von einem Bakterium (Clostridium botulinum) produziert wird. Der Wirkstoff wird bereits seit vielen Jahren eingesetzt, um Augen-, Nerven- und Muskelerkrankungen zu behandeln. In der ästhetischen Medizin werden damit Gesichtsfalten durch gezielte Abschwächung bestimmter Muskeln geglättet.

Behandelt werden können vor allem:

  • Zornesfalten
  • Stirnfalten
  • Krähenfüße
  • Falten im Ober- und Unterlippenbereich, im Bereich der Halsregion und ggf. des Dekolletés

BTX-A wird mit einer feinen Nadel in die faltenverursachenden Muskeln injiziert. Verspürt wird lediglich ein feiner Einstich; empfindliche Personen können dies durch Kühlung vor und nach der Injektion unterbinden. Nach 1 - 14 Tagen entfaltet sich die Wirkung: die Muskeln entspannen sich und die Falten werden schwächer oder verschwinden ganz.

Die Muskeln bleiben in der Regel 3-5 Monate entspannt Die Wirkung kann aber auch länger anhalten. Danach ist eine erneute Behandlung nötig. Nach wiederholten Injektionen kann sich die Wirkungsdauer der Behandlung verlängern und manchmal bis zu 12 Monaten andauern.